Matthias Voigt

 

Matthias Voigt ist 1967 geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Saarbrücken und Bonn, beide juristischen Staatsexamina wurden in Köln abgelegt.

Nach einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag mit dem Tätigkeitsbereich Recht ist Matthias Voigt seit 1996 als Rechtsanwalt in Köln zugelassen. Er ist Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht.

Tätigkeitsschwerpunkte:

 

Matthias Voigt verfügt über fundierte Kenntnisse und einen breiten Erfahrungsschatz in allen Fragen des gewerbliches Mietrechts, des Wohnungsmietrechts, des Immobilienrechts, des Pachtrechts, des Wohnungseigentumsrechts und des Maklerrechts. Auf Grund seiner umfangreichen vertragsrechtlichen Expertise und Kenntnis berät und vertritt er seine Mandanten bei allen immobilienwirtschaftlichen Fragen. Zu dem Mandantenstamm zählen seit Jahren unter anderem namhafte Unternehmen der Immobilienwirtschaft aus Deutschland und dem internationalen Bereich. Matthias Voigt hat überdies als gerichtlich bestellter Zwangsverwalter für Immobilien mehr als 400 Verfahren betreut. Als Referent für miet- und immobilienrechtliche Seminare hält er regelmäßig Vorträge zu aktuellen Themen.


Mitgliedschaften:

 

  • Deutscher Anwaltsverein
  • Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • German Council of Shoppingcenters

Was bewegt Rechtsanwalt Matthias Voigt....

 

 

Warum sind Sie Anwalt geworden?

 

Ich habe schon immer individuell und unabhängig arbeiten wollen und vertrete gerne berechtigte Interessen.

 

Ihr größter Erfolg als Anwalt?

 

Gute Verträge, die intensiv verhandelt wurden und über Jahre dafür sorgen, dass der Mandant wirtschaftlich zufrieden ist.

 

Ihr Traummandat?

 

Ein zufriedener Mandant, der mich gerne wieder beauftragt und weiterempfiehlt.

 

Was sollen Ihnen die Kollegen einmal nicht nachsagen?

 

Dass ich nicht für meine Mandanten gekämpft hätte oder dass ich unsachlich gewesen wäre.

 

Welches Lob wünschen Sie sich von Ihren Mandanten?

 

Hätten Sie Kapazitäten, auch die anderen Probleme unserer Immobilien zu lösen?





Richard von Heusinger

Richard von Heusinger ist 1968 geboren. Er studierte Rechtswissenschaften in Saarbrücken, Lille (Frankreich), Warwick (England) und Berlin. Seine Staatsexamina legte er in Berlin und Düsseldorf ab. Seit 2000 ist Herr von Heusinger als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main zugelassen. Er berät bei Nachfolgeplanungen und Testamentsgestaltungen. Rechtsanwalt von Heusinger ist Certified Estate Planner.

 

Tätigkeitsschwerpunkte:

 

Schwerpunkte sind die Planung und Gestaltung der Vermögensnachfolge.

Dazu gehören Planung, Betreuung und Durchführung von Schenkungen, vorweggenommene Erbschaften, die Beratung und Gestaltung von Testamenten oder Erbverträgen, Vorsorgevollmachten, Nachlassvollmachten, Betreuungsverfügungen und Bestattungsverfügungen.

 

Mitgliedschaften:

 

  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
  • Verein der Estate Planner Deutschland (VEPD)
  • Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.

Was bewegt Rechtsanwalt Richard von Heusinger...

 

 

Warum sind Sie Anwalt geworden?

 

Weil ich gerne mit Menschen zusammenarbeite und sie gerne gut berate.

 

Ihr größter Erfolg als Anwalt?

 

Dass ich für meine Frau das Testament entwerfen durfte.

 

Ihr Traummandat?

 

Über Jahre hinweg kontinuierliche Beratung einer Unternehmerin/eines Unternehmers zu erbrechtlichen Fragen und der Nachfolgeplanung.

 

Was sollen Ihnen die Kollegen einmal nicht nachsagen?

 

Er war unprofessionell.

 

Welches Lob wünschen Sie sich von Ihren Mandanten?

 

Ich fühle mich gut aufgehoben und empfehle Sie weiter.